gesund heute und morgen
Wie Mikroglia die Entwicklung von Alzheimer beeinflussen

Jahrzehntelang wurden Mikroglia kaum beachtet, heute wird ihre Rolle vor allem in Bezug auf Alzheimer diskutiert, wovon weltweit etwa 38,5 Millionen Menschen betroffen sind. Menschen mit Alzheimer fällt es zunehmend schwer zu kommunizieren, sich an aktuelle Ereignisse zu erinnern und ihnen nahestehende Menschen zu erkennen. Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages erklärte Neurowissenschafterin Sandra Siegert, was Mikroglia mit Alzheimer zu tun haben.

Read more
Eine einzige Zelle wird zum ganzen Körper

beginnen sich in bestimmte Richtungen zu bewegen und sich zu verschiedenen Zelltypen zu spezialisieren. Kleine Ärmchen und Beinchen nehmen Gestalt an, winzige Augen werden sichtbar und das Herz schlägt zum ersten Mal. Aber was kontrolliert diese Zellen? Hier kommen die sogenannten Morphogene ins Spiel.

Read more
Strukturanalyse enthüllt Tricks des SARS-CoV-2-Virus

Die Proteine des SARS-Cov-2-Virus spielen eine Schlüsselrolle bei der Fähigkeit des Virus, die menschliche Immunabwehr auszutricksen und sich in Zellen zu vermehren. Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) hat einen detailreichsten Überblick aller weltweit verfügbaren 3D-Strukturen der Virusproteine zusammengetragen. Bei der Auswertung mit Methoden der künstlichen Intelligenz kamen überraschende Erkenntnisse zutage.

Read more
Neue Methode identifiziert T-Zellen von Covid-19-Erkrankten

Bei der Bekämpfung des Corona-Virus und für die Verhinderung von schweren Krankheitsverläufen spielen die T-Zellen eine wichtige Rolle. Sie erkennen und bekämpfen das Virus direkt in den infizierten Zellen. Ein Forschungsteam der TU München hat die T-Zellen, die auf SARS-CoV-2 reagieren, genau typisiert und sie in unterschiedlichen Krankheitsstadien beschrieben. Anhand eines neuen Verfahrens könnte in Zukunft auch die Wirkung von SARS-CoV-2-Impfungen überprüft oder eine T-Zell-Therapie entwickelt werden.

Read more
Todesfälle durch COVID-19 sind oft mit Sepsis verbunden
Laut der Deutschen Röntgengesellschaft erkranken jährlich rund 150.000 Menschen an einer Sepsis, 70.000 Menschen sterben daran. Damit ist diese Erkrankung hierzulande die dritthäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Auch für an COVID-19 schwer erkrankte Patienten und Patientinnen ist Sepsis eine große Gefahr. Read more
Erfolg: Antibiotika werden bei Erkältungen nur mehr selten verschrieben

Im vergangenen Jahr erhielt nur noch knapp jede*r siebte Berufstätige (14,7 Prozent) mit Erkältung ein Rezept für ein Antibiotikum. 2014 war es noch jeder Dritte (32 Prozent). Das teilt die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen mit und bezieht sich auf eine aktuelle Auswertung von Verordnungsdaten der bei der TK versicherten Erwerbspersonen. Erkältungen und grippale Infekte werden in der Regel durch Viren ausgelöst, gegen die Antibiotika wirkungslos sind.

Read more
Kinder zeigen in Studie langfristige Immunität gegen COVID-19

Aktuelle Ergebnisse einer Familienstudie aus Baden-Württemberg zum asymptomatischen Verlauf der COVID-19-Infektion zeigen, zeigten, dass sich Kinder innerhalb der Familien deutlich seltener ansteckten als Erwachsene und der Verlauf meist deutlich milder war. Gleichzeitig war die Immunantwort bei Kindern im Schnitt stärker und hielt länger an als bei Erwachsenen, unabhängig davon, ob Symptome auftraten.

Read more
Neue Ursache für Entstehung von Diabetes entdeckt

Können Fische Diabetes bekommen? Der Mexikanische Tetra (Astyanax mexicanus), auch Höhlensalmler genannt, speichert nach periodischer Nahrungsaufnahme die Glukose im Blut, um so längere Phasen eines Nahrungsmangels zu überstehen*. Stoffwechsel des diabetischen Zebrafischs offenbart interessante Erkenntnisse.

Read more
Herzmedikament scheint gegen Long COVID zu helfen

Erfolgreicher Heilversuch eines Patienten mit Long-COVID-Syndrom an Erlanger Augenklinik

Read more
Handlungsempfehlungen der DGRh – Covid-19 und Rheuma – Was man wissen sollte

Wie wirkt sich eine entzündlich-rheumatische Erkrankung auf das Covid-19-Risiko aus und wann wirken die Impfungen? Wirken sich Rheumamedikamente auf das Erkrankungsrisiko aus? Diese Fragen beschäftigen seit geraumer Zeit Mediziner und Wissenschaftler. Doch mittlerweile gibt es eine Fülle von Erfahrungen. Hier die neuesten Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e. V. (DGRh).

Read more
Outdoor Sport bei hoher Feinstaubbelastung schadet Herz und Kreislauf

Bewegung im Freien ist normalerweise gesund, ab einem gewissen Grad an Luftverschmutzung bringt der Sport an der „frischen“ Luft jedoch mehr Schaden als Nutzen. Denn bei hohen Feinstaubwerten wird das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigt. Das belegt eine aktuelle Studie aus Südkorea mit knapp 1,5 Millionen jungen Erwachsenen, wie die Universitätsmedizin Mainz berichtet.

Read more
Computermodell macht mögliche Angriffspunkte von SARS-CoV-2 Viren und Virusmutanten sichtbar

Immer noch sind wir auf der Suche nach wirksamen Medikamenten gegen das Coronavirus. DZIF-Wissenschaftler um Andreas Dräger arbeiten an einem Computermodell, das Schwachstellen und damit mögliche Angriffspunkte des Virus erkennt. So identifizierte er bereits ein menschliches Enzym als möglichen Angriffspunkt.

Read more
Blutplasma von Genesenen kann COVID-19 Erkrankten helfen – DRK Aufruf zur Plasmaspende

Mit Blutplasma von Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben, kann COVID-19 Erkrankten geholfen werden – Der DRK-Blutspendedienst NSTOB ruft daher zur Plasmaspende auf.

Read more
Durchbruch in der Virusforschung –Zusammensetzung des Rous-Sarkom-Virus erkannt

Wissenschafter am Institute of Science and Technology (IST) Austria erkannten nun, wie ein Virus aus der Familie der Retroviren, zu der auch das HI-Virus gehört, seine genetische Information schützt und infektiös wird. Zudem zeigt ihre Untersuchung, dass das Virus noch flexibler ist als angenommen. Ihre Studie ist soeben im Magazin Nature Communications erschienen.

Read more
COVID-19: Verhinderung schwerer Verläufe – 3D-Modell enthüllt neues Angriffsziel

Lungenepithelzellen setzen entzündungsfördernde Immunelemente frei. Schwere Lungenschäden bei COVID-19 sind oft die Folge einer überschießenden Immunantwort. Einem interdisziplinären Team um die Innsbrucker ImmunologInnen Doris Wilflingseder und Wilfried Posch ist es gelungen, die entzündungsfördernden Komplement-Rezeptoren C3aR und C5aR als Treiber dieser folgenschweren Immunreaktion zu identifizieren. Eine gute Basis für neue Therapien zur Verhinderung eines schweren COVID-19-Verlaufs.

Read more
Lithiumkonzentration im Hirn und Depressionen – der Zusammenhang

Eine Rolle in der Entstehung von Depressionen scheint das Spurenelement Lithium dabei zu spielen. Mit Neutronen der Forschungs-Neutronenquelle der Technischen Universität München (TUM) konnte ein Forschungsteam nun zeigen, dass sich das Lithium im Gehirn eines depressiven Menschen anders verteilt als bei einem gesunden Menschen.

Read more
Je näher am Äquator, desto weniger COVID-19 –Infektionen

Länder, die näher am Äquator liegen, verzeichnen weniger COVID-19-Infektionen pro Million Einwohner/innen. Das lieget hauptsächlich an deren Wärme und Luftfeuchtigkeit. So erklärt sich auch der saisonale Effekt und die Entspannung der COVID-19-Pandemie in den Sommermonaten in unseren Breiten. Etwaige weitere Wellen hängen jedoch maßgeblich vom Impffortschritt, den Eindämmungsmaßnahmen und der Entwicklung infektiöserer Virusvarianten andererseits, ab. Das ist das Ergebnis einer Studie von Professor Klaus Prettner vom Institut für Makroökonomie der WU.

Read more
Gute Impfwirkung – auch bei Immunerkrankungen

Rheuma, Darmentzündung und Schuppenflechte sind chronische Erkrankungen, bei denen das Immunsystem extrem reagiert und sich meist gegen den eigenen Körper richtet. Betroffene benötigen meist eine intensive Behandlung, unter anderem mit entzündungshemmenden Medikamenten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums Immuntherapie am Universitätsklinikum Erlangen haben nun untersucht wie gut Betroffene auf eine Corona-Impfung ansprechen. Die Studie wurde nun in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Annals of the Rheumatic Diseases“ veröffentlicht.

Read more
Ionenpumpe im Kampf gegen Hirntumore
Ein innovatives Implantat soll die Therapie von Hirntumoren unterstützen. Trotz Operation und anschließender Behandlung mit Chemotherapie und Bestrahlung kommt es bei vielen Betroffenen zu einem Wiederauftreten von bösartigen Hirntumoren. Forscherteams in Graz und Schweden ist es in Experimenten mit Krebszellen gelungen, mithilfe einer Ionenpumpe Chemotherapeutika gezielt zu verabreichen und... Read more
Senföle gegen Blasenentzündungen – neue Studie bestätigt Wirkung

Neue Studienanalyse bestätigt Wirkung von Senfölen bei Blasenentzündungen. Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich
sind als Arzneimittel aus der Apotheke seit mehr als 60 Jahren in der Therapie von Blasenentzündungen und Erkältungskrankheiten etabliert. Eine neue in der Fachzeitschrift „Der Urologe“ publizierte Studienanalyse bestätigt die Ergebnisse zahlreicher internationaler Forschungsarbeiten.

Read more