gesund heute und morgen
Herzmedikament scheint gegen Long COVID zu helfen

Erfolgreicher Heilversuch eines Patienten mit Long-COVID-Syndrom an Erlanger Augenklinik

Read more
Handlungsempfehlungen der DGRh – Covid-19 und Rheuma – Was man wissen sollte

Wie wirkt sich eine entzündlich-rheumatische Erkrankung auf das Covid-19-Risiko aus und wann wirken die Impfungen? Wirken sich Rheumamedikamente auf das Erkrankungsrisiko aus? Diese Fragen beschäftigen seit geraumer Zeit Mediziner und Wissenschaftler. Doch mittlerweile gibt es eine Fülle von Erfahrungen. Hier die neuesten Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e. V. (DGRh).

Read more
Outdoor Sport bei hoher Feinstaubbelastung schadet Herz und Kreislauf

Bewegung im Freien ist normalerweise gesund, ab einem gewissen Grad an Luftverschmutzung bringt der Sport an der „frischen“ Luft jedoch mehr Schaden als Nutzen. Denn bei hohen Feinstaubwerten wird das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigt. Das belegt eine aktuelle Studie aus Südkorea mit knapp 1,5 Millionen jungen Erwachsenen, wie die Universitätsmedizin Mainz berichtet.

Read more
Computermodell macht mögliche Angriffspunkte von SARS-CoV-2 Viren und Virusmutanten sichtbar

Immer noch sind wir auf der Suche nach wirksamen Medikamenten gegen das Coronavirus. DZIF-Wissenschaftler um Andreas Dräger arbeiten an einem Computermodell, das Schwachstellen und damit mögliche Angriffspunkte des Virus erkennt. So identifizierte er bereits ein menschliches Enzym als möglichen Angriffspunkt.

Read more
Blutplasma von Genesenen kann COVID-19 Erkrankten helfen – DRK Aufruf zur Plasmaspende

Mit Blutplasma von Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben, kann COVID-19 Erkrankten geholfen werden – Der DRK-Blutspendedienst NSTOB ruft daher zur Plasmaspende auf.

Read more
Durchbruch in der Virusforschung –Zusammensetzung des Rous-Sarkom-Virus erkannt

Wissenschafter am Institute of Science and Technology (IST) Austria erkannten nun, wie ein Virus aus der Familie der Retroviren, zu der auch das HI-Virus gehört, seine genetische Information schützt und infektiös wird. Zudem zeigt ihre Untersuchung, dass das Virus noch flexibler ist als angenommen. Ihre Studie ist soeben im Magazin Nature Communications erschienen.

Read more
COVID-19: Verhinderung schwerer Verläufe – 3D-Modell enthüllt neues Angriffsziel

Lungenepithelzellen setzen entzündungsfördernde Immunelemente frei. Schwere Lungenschäden bei COVID-19 sind oft die Folge einer überschießenden Immunantwort. Einem interdisziplinären Team um die Innsbrucker ImmunologInnen Doris Wilflingseder und Wilfried Posch ist es gelungen, die entzündungsfördernden Komplement-Rezeptoren C3aR und C5aR als Treiber dieser folgenschweren Immunreaktion zu identifizieren. Eine gute Basis für neue Therapien zur Verhinderung eines schweren COVID-19-Verlaufs.

Read more
Lithiumkonzentration im Hirn und Depressionen – der Zusammenhang

Eine Rolle in der Entstehung von Depressionen scheint das Spurenelement Lithium dabei zu spielen. Mit Neutronen der Forschungs-Neutronenquelle der Technischen Universität München (TUM) konnte ein Forschungsteam nun zeigen, dass sich das Lithium im Gehirn eines depressiven Menschen anders verteilt als bei einem gesunden Menschen.

Read more
Je näher am Äquator, desto weniger COVID-19 –Infektionen

Länder, die näher am Äquator liegen, verzeichnen weniger COVID-19-Infektionen pro Million Einwohner/innen. Das lieget hauptsächlich an deren Wärme und Luftfeuchtigkeit. So erklärt sich auch der saisonale Effekt und die Entspannung der COVID-19-Pandemie in den Sommermonaten in unseren Breiten. Etwaige weitere Wellen hängen jedoch maßgeblich vom Impffortschritt, den Eindämmungsmaßnahmen und der Entwicklung infektiöserer Virusvarianten andererseits, ab. Das ist das Ergebnis einer Studie von Professor Klaus Prettner vom Institut für Makroökonomie der WU.

Read more
Gute Impfwirkung – auch bei Immunerkrankungen

Rheuma, Darmentzündung und Schuppenflechte sind chronische Erkrankungen, bei denen das Immunsystem extrem reagiert und sich meist gegen den eigenen Körper richtet. Betroffene benötigen meist eine intensive Behandlung, unter anderem mit entzündungshemmenden Medikamenten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums Immuntherapie am Universitätsklinikum Erlangen haben nun untersucht wie gut Betroffene auf eine Corona-Impfung ansprechen. Die Studie wurde nun in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Annals of the Rheumatic Diseases“ veröffentlicht.

Read more
Ionenpumpe im Kampf gegen Hirntumore
Ein innovatives Implantat soll die Therapie von Hirntumoren unterstützen. Trotz Operation und anschließender Behandlung mit Chemotherapie und Bestrahlung kommt es bei vielen Betroffenen zu einem Wiederauftreten von bösartigen Hirntumoren. Forscherteams in Graz und Schweden ist es in Experimenten mit Krebszellen gelungen, mithilfe einer Ionenpumpe Chemotherapeutika gezielt zu verabreichen und... Read more
Senföle gegen Blasenentzündungen – neue Studie bestätigt Wirkung

Neue Studienanalyse bestätigt Wirkung von Senfölen bei Blasenentzündungen. Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich
sind als Arzneimittel aus der Apotheke seit mehr als 60 Jahren in der Therapie von Blasenentzündungen und Erkältungskrankheiten etabliert. Eine neue in der Fachzeitschrift „Der Urologe“ publizierte Studienanalyse bestätigt die Ergebnisse zahlreicher internationaler Forschungsarbeiten.

Read more
Corona Mutationen im Visier

Der Virologe Andreas Bergthaler untersucht in einem neuen Forschungsprojekt, wie Mutationen des Coronavirus im Menschen entstehen. Gesucht ist unter anderem eine Erklärung für das plötzliche Auftreten stark mutierter Varianten wie der britischen und der südafrikanischen. Er erklärt, warum Corona nicht verschwinden wird und wir fortlaufend an neuen Impfstoffe arbeiten müssen. Dennoch zeigt sich der Virologe optimistisch für den weiteren Verlauf der Pandemie.

Read more
Buch-Neuerscheinung: „Der Mensch – zu schlau zum Überleben“ von Dr. med. Matthias Meier

Dr. med. Matthias Meier ist niedergelassener Facharzt für Orthopädie sowie für rehabilitative und physikalische Medizin in Ulm. Spezialisiert ist er auf rekonstruktive Chirotherapie. Sein Buch mit dem Titel „Der Mensch – zu schlau zum Überleben.“ handelt von der Tatsache, dass 97 % der chronischen Erkrankungen positiv beeinflusst oder in vielen Fällen sogar gänzlich rückgängig gemacht werden können.

Read more
Essenzieller Puzzlestein für Therapie seltener genetischer Erkrankungen gefunden

Manche Zelltypen in unserem Körper verfügen über einen präzisen Mechanismus zur Kalziumaufnahme. Ein Gen, in dem ein Teil des Bauplans für diese sogenannten Kalziumkanäle codiert ist, ist gleichzeitig für eine seltene menschliche Entwicklungsstörung mitverantwortlich. Diese löst Krankheiten wie Epilepsie und Autismus aus. Eine Innsbrucker Forschungsgruppe untersucht diese Zusammenhänge und arbeitet an einer möglichen Therapieform.

Read more
Allergische Immunantworten helfen bei der Abwehr bakterieller Infektionen

Eine gemeinsame Studie des CeMM Forschungszentrums für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, der Medizinischen Universität Wien und der Stanford University School of Medicine vom Herbst 2020 könnte erklären, warum der Körper im Laufe der Evolution an einem bekannten „Allergiemodul“ festgehalten hat. Dieser Baustein des Immunsystems, bestehend aus Mastzellen und Immunglobolin E (IgE) Antikörpern, kann die Widerstandskraft des Körpers gegen sekundäre bakterielle Infektionen erhöhen.

Read more
Neuer Ansatzpunkt gegen die Parkinson-Erkrankung:

Morbus-Parkinson – Wenn der molekulare Wächter bewacht werden muss. Ein Forschungsteam der Universität Konstanz zeigt Rolle des Proteins FAT10 bei der Entstehung der Krankheit auf.

Read more
Cannabinoide lindern Schmerzen und verbessern effektiv die Lebensqualität

Nicht nur wenn Standardtherapien ausgeschöpft sind, stellt der Einsatz von Cannabinoiden eine gut wirksame und verträgliche Option in der Schmerztherapie dar. Endlich sieht auch die Schulmedizin ein: Cannabinoide sind ein effektives Schmerzmedikament und weisen auch noch andere positive Effekte auf.

Read more
Osteopathie: Ursachenbekämpfung statt Symptombehandlung

Osteopathie hat längst Einzug in die anerkannten Behandlungsmethoden bei Rückenproblemen gefunden. Eine osteopathische Behandlung kann nachweislich zur Prävention und Wiedereingliederung beitragen. Im Corona-Jahr 2020 gab es so viele Krankenstände wegen Rückenschmerzen wie seit Jahren nicht mehr: Die Ausfalltage mit dieser Diagnose stiegen im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent. Das geht aus der aktuellen Krankenstands-Analyse der DAK-Gesundheit hervor. Laut Analyse hat die Pandemie das Krankheitsgeschehen in der Arbeitswelt massiv verändert.

Read more
Pollenflug erhöht das Covid-19-Risiko

Erhöhte Pollenkonzentration steht in Zusammenhang mit erhöhten SARS-CoV-2-Infektionszahlen. Bei Pollenflug kommt es zu erhöhten Infektionsraten mit SARS-CoV-2. Dies hat ein internationales Team unter der Leitung von Forschenden der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München mit einer breit angelegten Studie gezeigt.

Read more